Bezirk Unterland

Schützenbezirk Unterland

Backnang - Heilbronn - Ludwigsburg - Vaihingen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Willkommen auf der Homepage des Schützenbezirks Unterland
Aktuelles


7.10.2017 Bezirksjugendtag in Pleidelsheim

Wichtige Information zum Bezirksjugendtag

Beginn:
Bezirkskönigsschiessen (LG,LP und Bogen) von 09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Delegiertenversammlung mit Siegerehrung ab ca. 13.00 Uhr


Bericht Bezirksjugendtag 2017

Am 7.10.2017 fand beim Schützenverein Pleidelsheim der diesjährige Bezirksjugendtag statt.
Um 09:00 Uhr starteten die Wettkämpfe zum Bezirksjugendkönig LG/LP und Bogen sowie die Wettkämpfe
um die Bezirksjugendpokale LG/LP und Bogen.
Beim Tischkicker konnten die Jugendlichen ihre Geschicklichkeit beweisen.
Der OSM Wolfgang Trapp des SpS Pleidelsheim und seine Frau Anna sorgten für die Verpflegung der
Teilnehmer.
Um 13:00 Uhr startete die Delegiertenversammlung unter der Leitung von Stefan Geiger.
Grußworte kamen von Wolfgang Trapp und vom Bezirksehrenschützenmeister Karl Holzwarth.
Anschließend folgte der Bericht der Bezirksjugendleitung. Da es zu den Aussprachen keine Wortmeldungen
gab, konnte gleich zu den Entlastungen durch BOSM Ursula Volz übergegangen werden. Die Entlastung
erfolgte mit einer Gegenstimme.
Es folgte die Wahl des 1. stv. Bezirksjugendleiter. Hier hatte sich Nicole Mais vom SV Gellmersbach
gemeldet, die dann einstimmig gewählt wurde.
Für die Besetzung des Bezirksjugendsprechers meldete sich Tim Krause vom SV Lauffen, der ebenfalls
ohne Gegenkandidaten einstimmig gewählt wurde.
Nach dieser Wahl wurden die Sieger der am Vormittag erfolgten Wettkämpfe durch Stefan Geiger geehrt.
Bezirksjugendkönig Luftgewehr wurde:
König : Elias Schmidt vom TSB SV Horkheimmit einem 28,9 Teiler
1. Ritter: Tim Krause vom SV Lauffen mit einem 42,6 Teiler
2. Ritter: Imke Schmezer vom SV Jagsthausen mit einem 96,1Teiler
Bezirksjugendkönig LP:
König : Luca Schösser vom SV Lauffen mit einem 438 Teiler
1. Ritter: Tim Krause vom SV Lauffen mit einem 534 Teiler
2. Ritter: Chantale Teichmann vom SV Lauffen mit einem 990 Teiler
Der Bezirksjugendkönig Bogen
König: Stephan Ehni von der SGi Ludwigsburg 1,55 cm aus der Mitte
1. RitterBenjamin Schneider von der SGi Ludwigsburg 3,8 cm aus der Mitte
2. Ritter Gerrit Stricker von der SGi Ludwigsburg 11,2 cm aus der Mitte
Der Bezirksjugendpokal Luftgewehr geht an den Schützenkreis Heilbronn mit einem Gesamtteiler von
167,6.
Die Schützen hier waren Lucas Hornung SV Gundelsheim-Böttingen 27,8 Teiler, Morgane Vogelmann SV
Jagsthausen 88,7 Teiler und Luca Schösser SV Lauffen 115,7 Teiler.
Der Bezirksjugendpokal Luftpistole geht ebenfalls an den SK Heilbronn mit den Schützen Luca Schösser,
Tim Krause und Chantale Teichmann (alle SV Lauffen).
Der Bogenpokal wurde dem Kreis Ludwigsburg überreicht. Die Schützen waren Benjamin Schneider, Gerrit
Stricker und Stephan Ehni von der SGi Ludwigsburg.
Wir gratulieren allen zu den sehr guten Leistungen.
Besonders bedanken wir uns bei dem SpS Pleidelsheim für die Bereitstellung der Anlagen und bei der SGi
Ludwigsburg, die uns mit der Bogenausstattung unterstützten und allen Helfern.
Nach den Ehrungen wurde von Stefan Geiger für die Teilnahme gedankt und der Bezirksjugendtag beendet.
Ergebnisse vom Bezirkseniorenschiessen 2017


Manfred Herzcig (Kornwestheim), Rudolf Haller (Knittlingen), Rolf Eisele (Tamm), Wilhelm Rust (Neckarwestheim) und Michael Rieke (Heutensbach) jeweils zwei Mal erfolgreich – Senioren mit hervorragenden Resultaten – 31 Schützen mit 60 Starts  

Besigheim/Knittlingen (rh.) Mit einer gegenüber dem Vorjahr leicht gesunkenen Beteiligung von 31 Schüt­zen mit insgesamt 60 Starts und einer gan­zen Reihe von hervorragenden Ergebnis­sen war das heuer be­reits schon zum 32. Mal ausge­tra­gene Alterssc­hie­ßen in Besigheim sowohl für den Schützenbe­zirk Unterland wie auch für die aus allen vier untergeordneten Schützenkreisen Back­nang, Heilbronn, Ludwigs­burg und Vaihingen angereisten Teilnehmer wieder ein ganz toller Erfolg. Die absoluten Topleistungen der Wettbewerbe schafften Wolfgang Mertzky (Schwieberdingen) und Roland Combosch (Affalterbach), die mit dem Luftgewehr in der Seniorenklasse III jeweils tolle 198 von 200 möglichen Ringen schossen, sowie Wilhelm Rust (Neckarwestheim), der mit der Sportpistole sehr gute 194 Zähler schoss. In den Disziplinen Kleinkaliber 50 und Kleinkaliber 100 Meter konnten sich Manfred Herczig (Kornwestheim) und Rudolf Haller (Knittlingen) als erfolgreichste Teilnehmer gleich jeweils zwei Mal in die Siegerliste eintragen. Bei den Pistolenschützen (Luft- und Sportpistole) gelang dieses Kunststück Rolf Eisele (Tamm), Wilhelm Rust (Neckarwestheim) sowie Michael Rieke (Heutensbach).
Die Wer­tung beim Altersschießen ist in drei Veteranen-Kategorien unterteilt, wobei das 60. Leben­sjahr unte­res Limit für eine Betei­ligung war. Damit ist auch die gegenüber früheren Jahren (hier lag die Grenze noch bei 66 Jahren) deut­lich in die Höhe ge­schnellte Teil­neh­mer­zahl er­klärt, wobei die Ausschreibung eine Tei­l­nahme an maximal drei Wettbewerben zuließ. Unter den „Veteranen“ waren auch wieder einige Damen vertreten. Schauplatz des Altersschießens war erneut die Schießanlage des SSV Besig­heim, wobei der Schützenbezirk Unterland damit seinen älteren Mitglie­dern un­abhän­gig von den regulären Meisterschaften die Möglichkeit bieten will, sich unter gewissen Er­leichterungen noch schießsportlich betätigen zu können. Bei allen Disziplinen hat­ten die zum Teil so­gar weit über 80 Jahre alten Teilnehmer die Möglich­keit, Erleichterungen in Form von auf­ge­legtem Schießen in sitzendem Anschlag in An­spruch zu neh­men. Mit dem KK-Stan­dardgewehr konn­te nur liegend oder sitzend aufge­legt geschossen werden, wobei die Annahme der Erleichterung natürlich freiwillig war. Jeder Wettbewerb ging über 20 Schuß.
Daneben, so Bezirkssportleiter Holger Bäßler (Affalterbach), der zu­sam­men mit Ehren-Bezirksschützenmeister Karl Holzwarth (Pleidelsheim) und seinem bewährten Helfer­stab für die reibungslose organisa­tori­sche Abwicklung ver­antwortlich zeichnete, sollte natürlich auch die Pfl­ege der Kamerad­schaft und alter freu­nd­schaft­licher Bezie­hungen untereinan­der im Mit­telpunkt stehen. Ein dickes Lob ging in diesem Zusammenhang an den SV Hohenkaslach, der allein acht der 31 Seniorenschützen stellte. Alle Teilnehmer durften im Rahmen der Siegerehrung von Holger Bäßler und Karl Holzwarth Urkunden, die jeweils Erstplatzierten auch noch Pokale entgegennehmen.

Nachstehend die Siegerliste des 32. Unter­län­der Altersschießens 2017:
Luftgewehr:
Veteranen I (Jahrgänge 1951 bis 1957): 1. Frithjak Hartwig, Neckarwestheim, 193 Ringe; 2. Siegfried Winter, 178; 3. Stefan Bickel, 158, beide Tamm;
Veteranen II (1945 bis 1950): 1. Gerhard Fischer, Illingen, 195; 2. Manfred Kehle, 195; 3. Eugen Weiberle, 193, beide Hohenhaslach;
Vete­ra­nen III (Jahr­gang 1944 und äl­ter): 1. Wolfgang Mertzky, Schwieberdingen, 198; 2. Roland Combosch, Affalterbach, 198; 3. Walter Kiefer, Illingen, 196.
Kleinkaliber 50m:
Veteranen I: 1. Manfred Herczig, Kornwestheim, 176;
Veteranen II: 1. Rudolf Haller, Knittlingen, 187; 2. Manfred Kehle, 181; 3. Gustav Xander, 181, beide Hohenhaslach;
Vetera­nen III: 1. Günter Lang, Hohenhaslach, 183; 2. Bernd Scheytt, Illingen, 177; 3. Karl Klein, Hohenhaslach, 174.
Kleinkaliber 100m:
Veteranen I: 1. Manfred Herczig, Kornwestheim, 190;
Vetera­nen II: 1. Rudolf Haller, Knittlingen, 192; 2. Gustav Xander, 185; 3. Fritz Assmus, 161, beide Hohenhaslach;
Vetera­nen III: 1. Helmut Scheub, Heutensbach, 193; 2. Bernd Scheytt, Illingen, 189, 3. Ralf Pfizenmayer, Kornwestheim, 166.
Luftpistole:
Veteranen I: 1. Rolf Eisele, 194; 2. Heinz Hoppe, 189; 3. Stefan Bickel, 174, alle Tamm;
Veteranen II: 1. Michael Rieke, Heutensbach, 189; 2. Viktor Bieler, Bissingen, 154;
Vete­ra­nen III: 1. Wilhelm Rust, Neckarwestheim, 182; 2. Josef Badjon, Mundelsheim, 181; 3. Roland Combosch, Affalterbach, 180.
Sportpistole:
Veteranen I: 1. Rolf Eisele, 190; 2. Heinz Hoppe, 183; 3. Stefan Bickel, 166, alle Tamm;
Veteranen II: 1. Michael Rieke, Heutensbach, 185; 2. Viktor Bieler, Bissingen, 166;
Vetera­nen III: 1. Wilhelm Rust, Neckarwestheim, 194; 2. Helmut Scheub, Heutensbach, 161.                                                                            

Geschäftsbericht 2016



Bezirksoberschützenmeisterin
Ursula Volz

Burgunderstraße 9
71563 Affalterbach
07144/35259
volz@schuetzenbezirk-unterland.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü